Wochenendstudium

Die kompakt angelegte künstlerische Wochenendausbildung basiert auf Auszügen aus dem Grund- und Hauptstudium und findet an 12 Wochenenden statt. Die konzipierten Kursinhalte und übersichtlichen Termine (ein Wochenendseminar monatlich) ermöglichen eine intensive Ausbildung berufsbegleitend sowie berufsorientierend wahr zu nehmen. Das Wochenendstudium mit dem Schwerpunkt Malerei hat eine ernsthafte, vielseitige und kompakt angelegte künstlerische Ausbildung zum Ziel. Die konzipierten Kursinhalte und übersichtlichen Termine (ein Wochenendseminar monatlich) ermöglichen eine intensive Ausbildung berufsbegleitend sowie berufsorientierend wahr zu nehmen. Bei einem vielfältigen Lehrprogramm und dem Arbeiten in festen Klassen werden verschiedene künstlerische Disziplinen kennen gelernt. Im Mittelpunkt steht dabei sowohl die Vermittlung von fundierten Grundkenntnissen und Techniken, als auch das Entwickeln einer eigenen künstlerischen Sprache.


Adressaten und Voraussetzungen

Das Wochenendstudium schreibt keine Altersgrenzen vor und richtet sich an alle Interessenten aus NRW sowie aus dem ganzen Bundesgebiet und dem europäischen Nachbarraum. Das Studium ist für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet und kann berufsbegleitend, als Weiterbildung oder Studiums- vorbereitung wahrgenommen werden. Gerne stehen wir bei der Vermittlung der Unterkünfte während unserer Unterrichtszeiten zur Verfügung.

Ablauf

Die Studienarbeit erfolgt in kleinen Gruppen von 8 -12 Teilnehmern. Der Ausbildungszeitraum umfasst 12 Monate und gliedert sich in 12 Wochenendveranstaltungen zu je 16 Unterrichtsstunden.
Der Unterricht findet samstags von 10:00-17:00 Uhr und sonntags von 09:00-16:00 Uhr statt. Die angebotenen Seminare sind miteinander zusammenhängend und auf einander aufbauend. Jedoch vermittelt jedes Einzelseminar eine bestimmte künstlerische Technik und ein neues Thema. Die Seminare werden von verschiedenen Dozenten durchgeführt. Nach dem Abschluss der gesamten Ausbildung wird die Teilnahme mit einem ausführlichen Zertifikat bestätigt.


Inhalte

Das angebotene Studienprogramm ermöglicht den Weg von allgemeinen künstlerischen Grundlagen über verschiedene Maltechniken zu einer eigenen künstlerischen Sprache.



1. Zeichnen als Basis künstlerischer Arbeit und diverse Skizzentechniken

Dreidimensionale Bildgestaltung: Skizzieren und Freihandzeichnen, Linien- und Schattenperspektive, Proportionen und Stofflichkeit, Objekt und Landschaft durch diverse graphische und Zeichentechniken.


Mitzubringendes Material:

Zeichenpapier DIN A3 und A2, Bleistifte 2B – 6B, Radiergummi, Knetradiergummi, Kohle oder Pastellkreide braun oder grau.

2. Acrylmalerei: von der Bildidee zur künstlerischen Sprache

Landschaft und Objekt, gegenständlich und abstrakt. Kunsthistorische Einführung. Praktische Arbeit: Betrachtung und Anregung in Verbindung mit emotionaler Kommunikation, Bildidee und Wege für Umsetzung, Stillleben, Raum, Landschaft. Bildtiefe.


Mitzubringendes Material:

Acryl-Grundfarben: Rot (Karminrot, Zinnoberrot), Blau (Kobalt blau oder Ultramarin blau), Zitronengelb, Schwarz, Weiß, flache Borstenpinsel Nr. 12 und Nr. 20 – 22, Kleiner Kunsthaarpinsel (z. B. Nr.3 – 6), Plastikteller für Mischen, Malspachtel, bespannte Keilrahmen beliebiger Größe.

3. Ölmalerei: Materialkunde und Ausdruckstechniken

Materialkunde: Farben, Malmittel, Bildträger, Grundierung. Altmeisterliche Technik, plastische Formdarstellung mit Ölfarben, Tonwerte in der Malerei, moderne Gestaltungsmöglichkeiten der Öltechnik.


Mitzubringendes Material:

Öl-Grundfarben: Zinnoberrot, Karminrot, Zitronengelb, Ultramarin oder Kobalt blau, Schwarz, Weiß; zusätzlich: Umbra natur oder gebrannt, Malmittel oder Terpin (zu blockquotepfehlen, da geruchlos), gebleichtes Leinöl; Ölmalblock oder Malplatten, bespannter Keilrahmen 40 x 50 cm, flache Borstenpinsel Nr. 12 und Nr. 20-22, kleiner runder Kunsthaarpinsel, Malspachtel, Plastikteller oder Palette für Mischen.

4. Grundlagen der künstlerischen Anatomie: figürliches und Kopfzeichnen

Zeichnerische Konstruktion auf Basis der Proportionen und Anatomie, Konstruktion Einzelkörperteile wie Kopf, Hand, Fuß. Zeichnerische Studien nach Skulpturen und anatomischen Objekten: diverse Perspektiven und Posen.


Mitzubringendes Material:

Zeichenpapier DIN A3 und A2, Bleistifte 2B – 6B, Radiergummi, Knetradiergummi, Kohle oder Pastellkreide braun oder grau.

5. Plastisches Gestalten: Modellieren mit Ton

Kopf und Reliefkomposition: plastische Anatomie und Proportionen durch Experiment und Dreidimensionalität, Charakter und Plastizität.


Mitzubringendes Material:

Laminierte Platte ca. 30x30 bis 40 cm (Stärke 1,5 - 2 cm), saugfähige Lappen (wie Putzlappen, Abnehmerlappen), Plastikmüllsack + Schnur (für Zwischenabdecken), Klebeband, Ton wird gestellt (10 kg-Hubel für 9,- Euro).

6. Porträt: Grundlagen und Komposition

Konstruktion und Großform des Kopfes durch plastische Anatomie und Perspektive: Schädelarchitektur, Kopfproportionen, Teilformen des Kopfes in Einzel- und Ensembledarstellung (Auge, Nase, Mund, Hals, Schulter). Individualität, Altersunterschiede und Charakter durch Komposition, Farbe und Maltechnik.


Mitzubringendes Material:

Zeichenpapier ab A3, Bleistifte 2B – 6B, Radiergummi, Knetradiergummi, Kohle oder Pastellkreide, Acryl- oder Aquarell-Grundfarben: Rot, Gelb, Blau, Schwarz, Weiß; festes Acryloder

Aquarellpapier ab 200 g/qm im Format ab A2, Flache Borsten- oder Aquarellpinsel Nr. 12 und Nr. 20 – 22, Plastikpalette oder Pappteller für Mischen.

7. Experimentelle Malerei mit Farbpigmenten: Öl, Acryl, Eitempera

Einblicke in die Materialkunde und Kunstgeschichte. Praktische Arbeit mit Farbpigmenten und verschiedenen Bindemitteln wie Acrylbinder, Leinöl, Eigelb u.a., verschiedene Auftragsweisen, Mischtechniken und Strukturen, Farbebrillanz und Spontanität.


Mitzubringendes Material:

Acrylfarben, Malpapier bzw. Leinwand, Leinöl, Plastikbecher für Mischen, diverse Pinsel, falls vorhanden Farbpigmente.

8. Experimentelle grafische und Zeichentechniken

Skizzieren und Freihandzeichnen, Struktur, Linie und Fläche durch diverse Druck- und Zeichentechniken. Zeichenmaterial und Ideenumsetzung: Natur, Stillleben, Mensch. Aquarellmalerei.


Mitzubringendes Material:

Zeichenpapier A4- A3 oder A2, Bleistifte 2B – 6B, Radiergummi, Knetradiergummi, Kohle oder Kohlestift, Pastell-Zeichenkreide: Grau, Schwarz, Braun oder Rötel, Tusche schwarz/braun, Feder, Ölfarben.

9. Experimentelle Kombinationstechniken in der Acryl-/Ölmalerei

Figürliche Malerei. Figürliche Komposition: experimentelles Arbeiten mit verschiedenen Untergründen, Strukturen und Maltechniken wie Impasto, Spachteln, Lasieren.


Mitzubringendes Material:

Acryl- und Öl-Grundfarben: Rot (Karminrot, Zinnoberrot), Blau (Kobalt blau oder Ultramarin 3 blau), Zitronengelb, Schwarz, Weiß, flache Borstenpinsel Nr. 12 und Nr. 20 – 22, Kleiner Kunsthaarpinsel (z. B. Nr.3 – 6), Seite 2 von 3 Plastikteller für Mischen, Malspachtel, Malmittel für Ölfarben, bespannte Keilrahmen beliebiger Größe.

10. Aquarellmalerei und Ausdruckstechniken

Vom Stillleben zur figurativen und Landschaftsmalerei: Materialkunde, Farbkomposition und Stimmung. Experimentelle Pinseltechniken und Malweisen: Nass-in-Nass, Lasieren, trockener Pinsel.


Mitzubringendes Material:

Mitzubringendes Material: Künstler-Aquarellkasten mit mindestens 12 Farben (z.B. von Schminke, Lukas, Winsor&Newton, Van Gogh o.a.), Aquarell Malblock ab ca. A4-A3 (Stärke ab 220g) Aquarellpinsel groß und klein z.B. Nr. 6 und 16/26

11. Arbeit im Freien: Zeichnen, Aquarellmalerei

Skizzieren im freien Raum plein air, Natur vor Ort erleben, Wahrnehmen und Umsetzen: Naturstudien und Stadtszenen, Perspektive, Wetterstimmungen, Sonnenlicht und Schatten, Übungen für Reiseskizzenbuch.


Mitzubringendes Material:

Diverse Zeichenmaterialien, Klapphocker, feste Mappe, Aquarellfarben und Pinsel, Aquarellpapier ab 200 g/qm.

12. Malerei: von der Bildidee zur künstlerischen Sprache

Mensch und sein Raum. Projektarbeit: Entwerfen, Bildformat und Komposition, Farbstimmung und Umsetzungstechniken


Mitzubringendes Material:

Acryl- und Öl-Grundfarben: Rot (Karminrot, Zinnoberrot), Blau (Kobalt blau oder Ultramarin blau), Zitronengelb, Schwarz, Weiß, flache Borstenpinsel Nr. 12 und Nr. 20 – 22, Kleiner Kunsthaarpinsel (z. B. Nr.3 – 6), Plastikteller für Mischen, Malspachtel, Malmittel für Ölfarben, bespannte Keilrahmen beliebiger Größe.


Kosten

Die Kosten für die Ausbildung betragen monatlich 115 Euro.


Termine


Datum Seminar
19.09. / 20.09.2020

Zeichnen als Basis künstlerischer Arbeit und diverse Skizzentechniken

10.10. / 11.10.2020

Acrylmalerei: von der Bildidee zur künstlerischen Sprache

14.11. / 15.11.2020

Ölmalerei: Materialkunde und Ausdruckstechniken

12.12. / 13.12.2020

Grundlagen der künstlerischen Anatomie: figürliches und Kopfzeichnen

23.01. / 24.01.2021

Plastisches Gestalten: Modellieren mit Ton

20.02. / 21.02.2021

Porträt: Grundlagen und Komposition

20.03. / 21.03.2021

Experimentelle Malerei mit Farbpigmenten: Öl, Acryl, Eitempera

24.04. / 25.04.2021

Experimentelle grafische und Zeichentechniken

22.05. / 23.05.2021

Experimentelle Kombinationstechniken in der Acryl-/Ölmalerei

12.06. / 13.06.2021

Aquarellmalerei und Ausdruckstechniken

03.07. / 04.07.2021

Arbeit im Freien: Zeichnen, Aquarellmalerei

28.08. / 29.08.2021

Malerei: von der Bildidee zur künstlerischen Sprache

Wochenendstudium von 25.04.2020 - 21.03.2021 als PDF drucken

Wochenendstudium von 21.09.2019 - 30.08.2020 als PDF drucken

Wochenendstudium von 06.04.2019 - 15.03.2020 als PDF drucken